Smarter Kräutergarten mit dem ESP8266 – Teil 1 – Bewässerungssystem

This entry is part 1 of 3 in the series Smart Garden mit dem ESP8266

Du hast keine Lust im Sommer täglich deine Kräuter zu gießen? Oder hast niemanden der sich in deiner Abwesenheit darum kümmert? Dann ist ein smarter Kräutergarten vielleicht auch das richtige für dich. Ein Bewässerungssystem für jedermann.

Für die Umsetzung sind keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich. Allerdings solltest du in der Lage sein den Mikrocontroller samt Sockeln auf eine Platine zu löten. Ein sauberer Aufbau ist sonst nicht möglich.

Hier nun meine Empfehlung für die zu verbauenden Komponenten für das Bewässerungssystem. Ich greife beim Kauf der Komponenten ausschließlich auf Amazon und Banggood zurück.

Du möchtest deine Ware so schnell wie möglich haben: Bestell per Amazon Prime

Du hast auch mal 7-10 Tage Zeit: Bestell bei Banggood.

Am Ende des Artikels sind die Banggood Links aufgeführt.

Mikrocontroller

Hier gibt es bei mir bisher keine Kompromisse. Ich habe mich für den Wemos D1 Mini entschieden. Im Gegensatz zu anderen Modellen muss man die Pins zwar selbst anlöten, mit ein wenig Geschick ist das aber kein Problem.

Im Lieferumfang inbegriffen sind:

  • Wemos D1 Mini
  • Pins für den Wemos D1 Mini
  • Sockel für die Platine 

Barometer

Um das Potential des Wemos D1 Mini zumindest etwas auszuschöpfen, bekommt er einen Bosch Barometer Sensor spendiert. Der BME280 liefert für diese Preisklasse durchaus passable Ergebnisse

Die Messwerte im Überblick:

  • Temperatur
  • Relative Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck

Pumpe

Hier muss man sich zwischen einer kleinen 5V Pumpen und einer 12V Tauchpumpe aus dem Campingbedarf entscheiden.

Entscheidend ist

  • wie lang ist die Schlauchleitung bis zur letzten Düse?
  • wie hoch muss das Wasser gefördert werden?

Ich besitze mittlerweile die folgenden 3 Pumpen.

Pumpe 1:
  • Spannung 5V
  • Förderhöhe 250cm
  • Fördermenge 220 Liter / Stunde

Die Pumpe ist wunderbar für Schlauchlängen bis 3-5 Meter ohne Steigung. Leider schafft sie die Förderhöhe von 250cm nicht. Nach 150cm kam bereits kein Wasser mehr an. Ich habe sie daher für eine Growbox eingelagert.

Pumpe 2:
  • Spannung 5V
  • Förderhöhe 300cm
  • Fördermenge 300 Liter / Stunde

Dieses Modell ist etwas kraftvoller und kam letztendlich für meine Kräuterwand zum Einsatz. Das Wasser kommt in >2 Meter Höhe an und alle Pflanzen werden ausreichend versorgt. Leider wird das Modell aus dem Ausland versendet und war gut 2 Wochen unterwegs.

Pumpe 3:
  • Spannung 12V
  • Förderhöhe 500cm
  • Fördernmenge 600 Liter / Stunde

Wenns etwas mehr sein soll. Durch erhöhte Leistung konnte ich hier im Test ohne Probleme Pflanzen auf 6 Meter Strecke bei 1 Meter Steigung versorgen. Allerdings muss man hier bedenken, dass man ein 12V 1.5A DC Netzteil benötigt.

Pumpe 1

Pumpe 2

Pumpe 3

Pumpenrelais

Der einfachste Weg (für mich) mit dem Wemos D1 Mini eine Pumpe zu steuern ist ein einfaches 5V Relais. Die meisten Relais lassen sich einfach per Abstandhalter auf einer Grundplatte befestigen.

Die einfach Relais bekommt man im 3er Pack für rund 6€. So hat man gleich noch Reserve liegen.

Bewässerungssystem

Ich habe mich für ein günstiges Bewässerungssystem aus Fernost entschieden. Es gibt auch Produkte von deutschen Herstellern, allerdings erhöht sich der Preis dann um den Faktor 3 – 4.

Im Set inbegriffen sind:

  • Schlauch (Innendurchmesser 4mm)
  • T-Stücke als Abzweig
  • Düsen für die Bewässerung (Tropfdüsen, Sprühdüsen)
  • Anschlussmaterial für Wasserhahn (1/2 Zoll, nicht benötigt)
  • Kabelbinder
  • Halterungen für die Düsen

An dieser Stelle bin ich mit der erforderlichen Hardware auch schon am Ende. Summa sumarum kommt man hier auf ~25€ für elektronische Hardware und auf ~23€ für das Bewässerungsset. Dafür bekommt man ein Barometer sowie ein digital gesteuerte Wasserpumpe mitsamt automatischer Bewässerung.

Ich für meinen Teil hatte nach Abschluss des Projektes noch reichlich Reserve beim Bewässerungsset für mein komplettes Gewächshaus + 5 Blumenkübel.

Es folgt nun noch Produktplatzierung. Die folgenden Tools habe ich mir gekauft und bereue es nicht. Bei jedem einzelnen hat man lange etwas von, da der Umfang den Bedarf für dieses Projekt bei weitem übersteigt.

 

Series NavigationSmarter Kräutergarten mit dem ESP8266 – Teil 2 – Die Außenstation >>

2 Idee über “Smarter Kräutergarten mit dem ESP8266 – Teil 1 – Bewässerungssystem

  1. Thomas sagt:

    Hallo,
    das klingt ja ganz nach meinem Projekt. Ich habe genau das gleiche vor. Jedoch mit Bodenfeuchtemessung über den ESP. Wenn Du Dich mit mir austauschen möchtest oder Hilfe und Anregungen brauchts, würde ich mich freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.